Das Verbrecheralbum der Wahl-Kandidaten 2013

14. Mai 2013 – Korrupte Ex-Präsidenten, eine reuelose Ehefrau eines Diktators und Politiker, die wegen Verbrechen wie Mord und Kindesvergewaltigung angeklagt wurden, sind unter den Kandidaten der Midterm-Wahlen im Land.

Die Philippinen haben lange eine korrupte und gewalttätige „Marke“ der Demokratie ertragen, in der Politiker ihren Einfluss nutzen, um sich der Strafverfolgung zu entziehen und somit die sogenannte „Kultur der Straflosigkeit“ geschaffen, die die Massen erzürnt.

Hier sind Details zu 10 Politikern, die an der Wahl teilnehmen und denen Korruption oder kriminelle Vergehen vorgeworfen werden:

DKB-Partnerprogramm

1. Imelda Marcos
83-jährige Witwe des ehemaligen Diktators Ferdinand Marcos, der im Jahre 1986 durch einen Volksaufstand gestürzt wurde. Das Präsidentenpaar wurde beschuldigt, Milliarden Dollar aus der Staatskasse geplündert zu haben und hierfür ungeheuerliche Menschenrechtsverletzungen verübt zu haben. Sie bewirbt sich für eine zweite Amtszeit als Mitglied des ‚House of Representatives‘, während ihre Familie ein politisches Comeback feiert.

2. Joseph Estrada
Der Ex-Präsident wurde nach der Hälfte seiner sechsjährigen Amtszeit im Jahr 2001 durch einen Volksaufstand aus dem Amt gekickt, ausgelöst durch Behauptungen, er sei korrupt. Er wurde 2007 wegen Staatsplünderung im Amt verurteilt, aber schnell von seiner Nachfolgerin begnadigt. Mit 76 Jahren bewirbt er sich als Bürgermeister der Hauptstadt Manila.

3. Gloria Arroyo
Beerbte Estrada im Jahr 2001 und war Präsidentin für fast ein Jahrzehnt. Ihr Nachfolger, der derzeitige Präsident Benigno Aquino hat sie zu seinem Top-Ziel, in seinem Kampf gegen die Korruption erklärt und hat mehrere Anklagen gegen sie eingereicht. Im Alter von 66 Jahren, bewirbt sie sich jetzt um eine zweite Amtszeit als Kongressabgeordnete ihrer Heimatprovinz Pampanga, während sie gleichzeitig vor Gericht und in einem Militärkrankenhaus unter Arrest steht.

4. Ryan Luna
Bewirbt sich für eine zweite Amtszeit als Bürgermeister von Bangued (Abra), als Kandidat der Opposition. Tauchte letzten Monat kurz unter, nach dem er für den Mord an der Ehefrau eines lokalen politischen Rivalen während der Wahlen 2007 angeklagt wurde. Erschien in einem YouTube-Video, in dem er die Anklage wegen Mordes bestreitet.

5. Rodrigo Duterte
Altgedienter Politiker, bekannt als „The Punisher“, wegen seiner harten Haltung gegenüber Verbrechern. Menschenrechts-Vereinigungen werfen ihm Unterstützung von Bürgerwehren vor, die Kleinkriminelle – darunter auch Kinder – ohne Gerichtsverfahren exekutieren. Bewirbt sich für eine weitere Amtszeit als Bürgermeister von Davao als ein Unabhängiger, jedoch Verbündeter der Liberalen Partei Aquinos.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

6. Ronald Singson
Ein Spross einer prominenten Politikerfamilie aus Ilocos Sur, wurde vor drei Jahren zu 14 Monaten Gefängnis in Hong Kong wegen Kokain-Besitzes verurteilt. Er ist bestrebt, seinen Sitz im Repräsentantenhaus zurückzugewinnen, den er nach seiner Verurteilung räumte. Er bewirbt sich in einer Provinz, die seit Jahrzehnten von seinem Vater Chavit kontrolliert wird, einer bekannten Hauptfigur im illegalen Glücksspiel.

7. Clara ‚Fems‘ Reyes
Ehefrau von Joel Reyes, dem ehemaligen Gouverneur von Palawan. Er wird der Planung des Mordes an dem Umwelt-Aktivisten Ortega im Jahr 2011 beschuldigt. Sie bewirbt sich als Bürgermeisterin einer Stadt in Palawan für die regierende Liberale Partei, während ihr Ehemann und Schwager auf der Flucht sind, nachdem sie wegen Mordes angeklagt wurden.

8. Jose Rodriguez
Bewirbt sich als Bürgermeister von San Marcelino (Zambales), 100 Kilometer nordwestlich von Manila – ohne Gegenkandidat! Rodriguez steht vor Gericht wegen der angeblichen Vergewaltigung eines 12-jährigen Mädchens im Jahr 2010. Er ist ein unabhängiger Kandidat. Die Vorwürfe bestreitet er.

9. Cipriano Violago
Kandidiert zum Bürgermeister unter der regierenden Liberalen Partei in San Rafael (Bulacan), 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt. Tauchte letzte Woche plötzlich in den Untergrund ab, nachdem ein Richter einen Haftbefehl gegen ihn ausstellte, wegen angeblichem Mord an einem Polizisten. Auch er bestreitet die Anklage, laut seinem „Helfer“.

10. Johaira Midtimbang Ampatuan
Die Bürgermeisterin von ‚Datu Hoffer‘ (Maguindanao), bewirbt sich für eine zweite Amtszeit. Sie ist die Ehefrau von Zaldy Ampatuan, einer der mutmaßlichen Planer des Maguindanao Massakers, bei dem 58 Menschen im Jahr 2009 getötet wurden. Das Massaker war ein Versuch, seinen Rivalen als Herausforderer zu verhindern. Zaldy Ampatuan sitzt zusammen mit vier seiner Brüder und ihrem Vater, sowie einigen anderen Verwandten im Gefängnis.


Quelle: www.rappler.com/nation/politics/elections-2013/29028-a-rogues-gallery-of-election-candidates