BI Justitiar in Cebu wegen „Erpressung“ verhaftet

26. Mai 2013 – Der Rechtsanwalt Serafin Abellon, Justitiar des Bureau of Immigration (BI) Cebu, wurde bei einer verdeckten Ermittlung am Freitag Morgen in der Ausländerbehörde in Mandaue City, wegen angeblicher Erpressung eines Amerikaners verhaftet.

Wie das ‚National Bureau of Investigation‘ (NBI) mitteilte, war die Verhaftung Abellons eine gemeinsame Aktion der NBI und der Kriminalpolizei (CIDG) Manila.

Demnach hat der Ausländer, der verständlicherweise nicht genannt werden möchte, um Unterstützung der Behörden gebeten, nachdem Abellon 25.000 Pesos forderte, als Gegenleistung für den Antrag einer Visums-Verlängerung. Der Ausländer bezahlte bereits 10.000 Pesos an Abellon zwei Tage zuvor. Nachdem die Zahlung des Restbetrages in Höhe von 15.000 Pesos jetzt erfolgte, wurde Abellon verhaftet.

Abellon verweigerte jede Stellungnahme. Das NBI leitete gestern ein Strafverfahren wegen Erpressung und Raub gegen Abellon vor dem Amt des Ombudsmannes ein. Der Amerikaner ist mit einer Filipina verheiratet und lebt in Cebu bereits seit zwei Jahren.

Im Jahr 2009 wurde Abellon bereits wegen Bestechung und Korruption sowie grobem Fehlverhalten wegen der angeblichen Erpressung eines Japaners und dessen Ehefrau aus Tagbilaran verklagt. Berichten zufolge ging das Paar auf die Ausländerbehörde in Cebu am 28. Mai 2007 um einen Visa-Antrag zu stellen.


Quelle u.a.: http://www.philstar.com/cebu-news/2013/05/25/946163/bi-7-legal-officer-arrested-extortion