Windelwerbung erhitzt die Gemüter in Lapu Lapu

23. Apr. 2013 – Durch eine Unterlassungsverfügung hat die ‚National Historical Commission‘ (NHC) das ‚Ad Standards Council‘ (ASC) angewiesen, die Ausstrahlung einer Windelwerbung für EQ zu stoppen und folgte somit dem Antrag der Lapu-Lapu Stadtverwaltung.

Die Bürgermeisterin von Lapu-Lapu City, Paz Radaza sagte, sie sei froh darüber, dass die Werbung nun zurückgezogen wurde. „Ich danke all denen, die mit mir aufstanden und die Werbung als eine Verzerrung und Verspottung unserer tapferen Geschichte, brandmarkten.“

„Lasst uns gedenken und uns die Werte umarmen, die uns unsere Geschichte lehrte, stolz als Nachkommen von Lapu-Lapu zusammen zu stehen.“ sagte Radaza.

Zuvor beschwerte sich Radaza bei der NHC wegen des TV-Spots, der Datu Lapu-Lapu und Ferdinand Magellan zeigt, wie sie um eine Windel streiten, was wie sie behauptet, eine „Verspottung“ der Schlacht von Mactan sei.

Der besagte TV-Spot zeigt eine vermeintliche Vorliebe von Datu Lapu-Lapu und Reyna Bulakna für die EQ Windel, die ihnen Ferdinand Magellan als Geschenk anbot. Dies wurde dann als Ursache der Schlacht von Mactan „suggeriert“.

Und hier die besagte Werbung:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=oLYYll9aK2k[/youtube]


Quelle: http://www.philstar.com/cebu-news/2013/04/23/933904/lapu-lapu-wins-battle-vs.-eq-ad