Video löst Empörung aus: 3 Polizisten verprügeln einen Mann

9. Apr. 2013 – Ein Video, das drei Polizisten dabei zeigt, wie sie einen unbekannten Mann in der Öffentlichkeit verprügeln, hat sich im Internet schnell verbreitet und negative Reaktionen hervor gerufen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=qVY29haSqHk[/youtube]

Das 39-Sekunden-Video war am Sonntag aufgetaucht, zwei Tage nachdem der Leiter der philippinischen Polizei (PNP) Purisima behauptete, die Reformen der 148.000 Mann starken Truppe umgesetzt und ihre „faulen Eier“ ausgemerzt zu haben.

Der PNP-Sprecher Chief Supt. Generoso Cerbo bestätigte, dass die, in dem offenbar mit einem Handy gemachten Video, aktive Polizisten der Polizei in Paniqui, Tarlac seien. Er identifizierte sie als Ritchel A., Gerardo B. und Fernando A.

Er sagte, der Vorfall, den eine Reihe von Menschen beobachteten, darunter Schüler und Kinder, ereignete sich am 4. März in Paniqui. Cerbo erklärte weiter, dass der Polizeichef von Tarlac umgehend die Entlassung der Polizisten mit dem Fehlverhalten anordnete und sie unter restriktiven Gewahrsam nahm.

„Wir garantieren der Öffentlichkeit, dass die PNP dieses Verhalten ihrer Männer nicht toleriert. Wir werden eine gründliche und faire Untersuchung dieses Vorfalls durchführen.“ sagte Cerbo auf einer Pressekonferenz in Camp Crame. Er wollte aber nicht weiter über den Vorfall sprechen, sondern verwies darauf, die Ergebnisse der Untersuchungen der Polizei von Tarlac abzuwarten.

Angeblich wollte die Polizei einen Mann verhaften, der sich dieser Verhaftung jedoch widersetzte. Daraufhin prügelten und traten die Beamten auf das Opfer ein.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/387311/video-of-3-cops-assaulting-man-in-tarlac-goes-viral