Schurkenpolizisten erpressen angebliche Drogendealer

10. Apr. 2013 – Gejagt von ihren eigenen Kollegen, stellten sich zwei Polizisten, die Mitglieder einer Bande von Schurkenpolizisten sind, die mutmaßliche Drogenhändler entführen und für ihre Freilassung ohne Anklage, Lösegeld erpressten, berichtete gestern der Leiter der ‚National Capital Region‘ Polizei Leonardo A. Espina.

„Ich habe die Entwaffnung der beiden und die sofortige fristlose Entlassung gegen sie und ihre vier weiteren Komplizen angeordnet, von denen bereits zwei im Gefängnis sitzen. Diese Polizisten sind eine Schande für die Polizei.“ erklärte Espina, als er persönlich den beiden Polizisten ihre Rang-Abzeichen abnahm.

Nach ihren Komplizen wird mit Hochdruck gefahndet. Zwei ihrer Kollegen wurden bereits von der ‚Philippine National Police Anti-Kidnapping Group‘ am Donnerstag letzter Woche verhaftet.

Den sechs wird die illegale Verhaftung von zwei Männern aus Muntinlupa City zur Last gelegt, die sie wegen der Beteiligung an illegalen Drogengeschäften beschuldigten.

„Die Polizei wird dieses Fehlverhalten ihres Personals nicht dulden. Alle Beschwerden, die gegen sie eingereicht werden, werden untersucht und bei Bedarf Sanktionen verhängt.“ sagte Espina.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/48205-2-rogue-cops-yield-to-espina