Saudi-Arabien macht Razzia auf fast 3 Mio. illegale OFWs

4. Apr. 2013 – Die philippinische Botschaft in Saudi-Arabien hat sich darauf vorbereitet, illegale OFWs zu unterstützen, die von der anhaltenden Bekämpfung der illegalen Arbeit betroffen sein könnten.

Anfang der Woche wurde bekannt, dass Saudi-Arabien hart gegen ausländische Arbeiter ohne oder mit abgelaufenem Visum durchgreift, wovon es schätztungsweise zwischen 2 und 3 Millionen in dem Land gibt. Die Behörden durchsuchten Büros und errichteten Kontrollstellen, was eine Panik in Büros, Schulen und anderen Bereichen auslöste.

Um OFWs zu unterstützen, hat die Botschaft in Riad Filipinos an bestehende Gesetze bezüglich ihrer Arbeitsgenehmigungen erinnert. „Was unsere Botschaft zu sagen versucht ist, wenn Sie Probleme haben, kommen Sie zu uns und wir werden sehen, wie wir Ihnen helfen können.“ sagte ein Sprecher des Außenministeriums.

Laut Außenministerium, richten sich die Razzien der saudischen Regierung, auch gegen Arbeitgeber, die illegal ausländische Arbeitskräfte beherbergen.


Quelle: www.rappler.com/nation/25448-philippines-to-assist-illegal-ofws-in-saudi-crackdown