Koreaner in Angeles erschossen – Täter ein Polizeibeamter?

17. Apr. 2013 – Ein koreanischer Geschäftsmann wurde erschossen, während sein Begleiter schwer verletzt wurde, nachdem sie von einem unbekannten Mann in ihrem Fahrzeug am Friendship Highway in Angeles City attackiert wurden.

Die Polizei identifizierte den Getöteten als Im Chang Yun, der Verletzte wurde als Nam Jong Cheol benannt. Beide besitzen und betreiben das ‚7 Welcome Tours‘ Reisebüro am Friendship Highway im Barangay Cutcut.

Die Opfer bestiegen ihren Van, nachdem sie gerade im ‚Man Bok Rim‘ Restaurant gegen 16:55 Uhr gegessen hatten, als ein unbekannter Täter angkam und drei Schüsse auf sie feuerte. Ein dritter Koreaner, der bei den Opfern war, Kim Sang Guk, blieb unverletzt.

In seiner eidesstattlichen Erklärung bei der Polizei, sagte Kim, Im war die letzte Person, die das Auto bestieg. Er wollte gerade die Tür schließen, als der Täter ankam und die Tür offen hielt. „Der Fremde schoss auf Im Chang Yun. Ich versuchte, die Tür zu schließen, aber der Mann feuerte weiter. So tauchte ich ab, auf den Boden des Autos.“ berichtete er.

Kim sagte weiter, nach einer Weile traute er sich wieder hoch und sah seine beiden Begleiter mit Blut überströmt. Jonathan Sia, der philippinische Fahrer der Opfer, berichtete, er war auf dem Fahrersitz, als die Schüsse fielen. Sia versteckte sich unter einem anderen Auto auf dem Parkplatz, bis er sich sicher war, dass der Schütze den Tatort verlassen hatte.

Zeugen sagten übereinstimmend, dass der Schütze in einem weißen Toyota Innova mit Kennzeichen der ‚Philippine National Police‘ flüchtete.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/48642-korean-trader-shot-dead-pal-wounded