Gesuchter Amerikaner in Pangasinan verhaftet

11. Apr. 2013 – Ein 46-jähriger Amerikaner, der vom FBI (USA) wegen Verbrechen in Verbindung mit Kinderpornographie gesucht wurde, konnte gestern in Pangasinan verhaftet werden.

Die Polizei identifizierte den Verdächtigen als Brian S., gegen den ein Haftbefehl der USA vorlag, wegen des Besitzes von Kinderpornographie in 14 Fällen, einer Straftat die eine 40-jährige Haftstrafe für jeden Fall bewirkt.

Das FBI berichtete, der in North Carolina gebürtige S. floh nach Manila und schloss sich einer religiösen Sekte an, die als „Bang Ju“-Gruppe in Ilocos, La Union und der Cordillera bekannt ist, um seiner Verhaftung im Jahr 2010 zu entgehen.

„Er befand sich seit 2010 auf der FBI-Fahndungsliste. Aber in den Philippinen verwendete er mehrere Aliasnamen, um seine wahre Identität zu verbergen. Er behauptete von sich, ein ehemaliger Soldat zu sein.“ sagte die Polizei.

Nun wurde S. in seiner Wohnung in Dagupan City verhaftet. Er lebte dort mit seiner philippinischen Frau, mit der er seit 2011 verheiratet war.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/48263-american-fugitive-collared-in-pangasinan