Ehemaliger Verkehrspolizist zockt Verkehrsteilnehmer ab

4. Apr. 2013 – Ein pensionierter MMDA „Verkehrspolizist“ (Traffic Enforcer) wurde am Mittwoch verhaftet, nachdem er dabei erwischt wurde, sich als aktiver Verkehrspolizist bei Autofahrern am Roxas Boulevard in Manila auszugeben.

Die MMDA berichtete, der ehemalige Verkehrspolizist, identifiziert als Marcelino T. (51), wurde an der Kreuzung des Roxas Boulevards und der T.M. Kalaw Street verhaftet. Bei seiner Verhaftung trug er seine alte Uniform der Verkehrspolizei.

Die MMDA erhielt bereits Beschwerden über einen nicht identifizierten Verkehrspolizisten, der von Autofahrern am Roxas Boulevard Geld erpresste.

„Was er tat, war illegal. Es ist unfair gegenüber den ehrlichen und engagierten Verkehrspolizisten, da er damit das Ansehen der gesamten Behörde schädigt.“ sagte der MMDA Vorsitzende Francis Tolentino. In einem TV-Bericht entschuldigte sich der Täter, als er von Tolentino konfrontiert wurde.

Bei ihm wurden alte Strafzettel und Führerscheine von Autofahrern gefunden, die er zuvor angehalten hatte. Offenbar versuchte er vor seiner Verhaftung zu fliehen.


Quelle: http://www.gmanetwork.com/news/story/302277/news/metromanila/mmda-nabs-ex-traffic-enforcer-along-roxas-blvd