Der Zoll in Clark: Wundersame Wandlung von Diesel in Wasser

16. Apr. 2013 – Der Leiter des Zolls, Rozzano Rufino Biazon bestätigte am Montag, dass 94 Fässer an beschlagnahmtem Dieselkraftstoff, in einem Lager der Clark Freeport Zone, ihren Inhalt auf mysteriöse Weise „verloren“ und stattdessen nur noch Wasser enthielten.

In einem Interview sagte Biazon, der Kraftstoff wurde im Jahr 2009 beschlagnahmt und in der Lagerhalle eines privaten Investors innerhalb des Free Ports gelagert.

Der Zoll-Chef berichtete weiter, dass der Anwalt Ronnie Silvestre, in seiner Funktion als neuer Einnehmer des Zolls in Clark den Diebstahl entdeckte, nach einer Inventur der beschlagnahmten Gegenstände.

Er sagte, der neue Einnehmer habe gerade sein Amt im Februar angetreten. Der Zoll untersucht jetzt den Diebstahl. Die Funktion der Entsorgung von beschlagnahmten Gegenständen, unterliegt den Aufgaben des Einnehmers.

In einigen Fällen werden die beschlagnahmten Gegenstände sofort entsorgt, besonders wenn diese verderblich sind. Aber einige Gerichte verbieten die Vernichtung, da diese als Beweismittel in Gerichtsverfahren verwendet werden.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/business/04/15/13/oil-water-94-drums-seized-diesel-vanish-clark