70-Jährige in Siquijor wegen „Schwarzer Magie“ erschossen?

22. Apr. 2013 – Eine 70-jährige Frau wurde von drei unbekannten Tätern in ihrem Haus in Samboan (Siquijor) am Samstag Nachmittag erschossen.

Bartola Catubig, gebürtig in der Provinz Siquijor, erlag einer Schusswunde, verursacht durch einen glatten Durchschuß in der linken Brust. Sie wurde noch in das ‚Don Cuenco Memorial Hospital‘ in Malabuyoc gebracht, wo sie der behandelnde Arzt bei ihrer Ankunft nur noch für tot erklären konnte.

Ihre Mörder kamen angeblich mit einem schwarzen Motorrad. Der Fahrer und einer der Beifahrer trugen Integralhelme sowie schwarze Sweat-Shirts, während der Dritte ein schwarzes T-Shirt mit einer schwarzen Baseballkappe trug.

Die Polizei sagte, dass Catubig in ihrem Haus schlief, als die Täter sie angeblich um etwas zu Trinken baten. Die Polizei fand ein Glas und eine 1,5-Liter-Flasche Wasser in der Nähe des Fensters. Vermutlich stellte die Frau die Flasche gerade ab, als sie von ihrem Mörder überraschend erschossen wurde.

Nachbarn hörten einen einzigen Schuß aus Catubigs Haus. Allerdings trauten sich die Nachbarn nicht aus ihren Häusern heraus, um zu sehen was passiert war. Die Polizei schloss einen Raubmord aus, da keine Wertsachen im Inneren des Hauses fehlten.

Die Tochter des Opfers, Simplicia berichtete, ihre Mutter wurde einmal gewarnt, da jemand zornig auf sie wurde und sie beschuldigte „schwarze Magie“ oder „Barang“ auszuüben. „Aber es ist nicht wahr, dass meine Mutter das praktizierte. Sie machten Anschuldigungen, ohne einen Beweis zu erbringen.“


Quelle: http://www.philstar.com/cebu-news/2013/04/22/933540/black-magic-woman-70-shot-dead-samboan