Sabah: Zweifel nehmen zu an Malaysias Verteidigungsstrategie

6. März 2013 – Malaysias Militär startete am Dienstag einen heftigen Angriff, unter anderem auch mit Kampfjets, auf die bis zu 300 philippinischen Eindringlinge. Aber Anhänger der Militanten behaupten, sie wären dem Angriff entkommen und seien gesund und munter.

Auch Malaysias nationaler Polizeichef hatte seine Zweifel am Erfolg der Luft- und Bodenoffensive und sagte, nach der Operation wurden keine Leichen gefunden, was darauf hindeutet, dass zumindest einige der Militanten untergetaucht sein könnten.

Der malaysische Premier Najib Razak erklärte, als der Angriff im Gange war, dass er keine andere Wahl hatte, als das Militär den Großangriff durchführen zu lassen, um die größte sicherheitspolitische Krise der letzten Jahre zu beenden, nachdem die Eindringlinge sich weigerten, sich zu ergeben und bereits 27 Menschen getötet wurden.

Einen Tag nachdem die Philippinen Zurückhaltung forderten, startete Malaysia in der Morgendämmerung seinen Angriff auf die geschätzten 100-300 Bewaffneten auf der Insel Borneo. Kampfjets bombardierten das Dorf Tanduo an der Nordspitze der Insel Borneo, was von einer Bodenoffensive begleitet wurde. „Je länger diese Invasion dauert, desto klarer wird, die Eindringlinge haben nicht die Absicht, Sabah zu verlassen.“ sagte Najib in einer Erklärung.

Aber Abraham Idjirani, Sprecher des Sultans Jamalul Kiram sagte, ihre Männer hätten sich vor dem Angriff in Sicherheit gebracht. Er sagte, dass er mit dem Führer der bewaffneten Gruppe etwa acht Stunden nach dem Angriff sprach. Der malaysische Polizeichef berichtete später, dass Soldaten einen weiten Bereich der hügeligen Plantagen durchkämmten, aber keine toten Kämpfer fanden.

Wenn die Eindringlinge in der Tat entkamen, dann würde es wahrscheinlich die Wahrnehmungen an Inkompetenz der Sicherheitskräfte in der Angelegenheit nähren und befürchten lassen, dass bewaffnete und gefährliche Kämpfer frei herum liefen.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/03/05/13/doubts-emerge-over-malaysia-assault-sabah