Sabah: Kirams Tochter arbeitet mit gefälschten Fotos

7. März 2013 – Malacanang warf am Mittwoch der Tochter von Sultan Jamalul Kiram vor, ein angeblich gefälschtes Foto zu verwenden, inmitten des Kampfes ihres Clans in der anhaltenden Sabah-Krise.

Das Büro des Präsidentensprechers sagte in einer Presseerklärung, dass Jacel Kiram ein Foto verwende, von dem sie behauptet malaysische Opfer zu zeigen.

Allerdings erklärte der Palast weiter, stamme das Foto nicht von malaysischen Opfern der Sabah Krise, sondern von militärischen Opfern aus dem Jahr 2007 in Thailand, einem Vorfall der mit Sabah nichts zu tun habe.

„Frau Kirams versuchte Täuschung geht über Effekthascherei hinaus und gerät in das Licht verantwortungsloser Brandstifter. Es hat die Glaubwürdigkeit des ganzen Familienzweiges Jamalul Kirams in Frage gestellt.“

Malacañang fragt dann weiter, ob die sonstigen Ansprüche der Kirams ebenso gefälscht sind. „Wir müssen uns jetzt alle fragen: Welche anderen Behauptungen und Ansprüche der Kirams sind ebenso falsch?“

„Noch einmal, wir raten allen Beteiligten, zu bedenken, die Interessen der größeren Zahl von Filipinos zu beachten, die sie in Gefahr durch diese Art von Missachtung der Fakten und der Wahrheit bringen.“ verlautete der Sprecher.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/03/06/13/palace-blasts-sulu-princess-over-fake-photo