„Neuer“ schweizer Trainer für die Azkals

8. März 2013 – Der philippinische Fußballverband (PFF) hat einen „neuen Trainer“ für die philippinischen Azkals engagiert, vor der Qualifikationsrunde für den Challenge Cup 2014.
 
Am Donnerstag präsentierte der PFF Pascal Zuberbühler, den ehemaligen Torhüter der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft und des britischen Clubs Fullham, bei einer Pressekonferenz zur Challenge Cup-Qualifikation in diesem Monat.

Der Verband engagierte den 6’5″ (1,96 Meter) großen Zuberbühler als neuen Torwarttrainer der Azkals. „Ich bin hier in den Philippinen seit Januar und werde hier bleiben, bis Ende März.“ sagte der Schweizer.

Ebenfalls anwesend bei der Pressekonferenz waren Cheftrainer Michael Weiss, der Generalsekretär des PFF Ed Gastanes und die Azkals Spieler Chieffy Caligdong und Juani Guirado.
 
Der 42-jährige Zuberbühler, der zum schweizer Team gehörte, das sich für die WM 2006 qualifizierte, trainiert derzeit mit dem Azkals Keeper Eduard Sacapaño und weiteren philippinischen Goalies, die sich im Trainings-Pool befinden.

„Ich freue mich sehr, mit ihm zu trainieren. Er hat bereits Verbesserungen gemacht.“ sagte Zuberbühler über Sacapaño. Der Schweizer war eigentlich schon vor zwei Jahren Mitglied des Trainerstabs. Im Jahr 2011 war er bereits eine kurze Zeit Torwarttrainer der Azkals.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/sports/03/07/13/pff-brings-new-coach-azkals