Mehr als 4.000 Pinoys sind bisher von Sabah geflohen

28. März 2013 – Bis einschließlich Dienstag (26. März) wurden 4.092 Flüchtlinge aus Sabah registriert, basierend auf einem konsolidierten Bericht des ‚Crisis Management Committees‘ (CMC) in Zamboanga City.

Am Montag, den 25. März wurden demnach insgesamt 11 Boote mit 59 Flüchtlingen zwischen den Inselstädten Sibutu und ‚North West Mapun‘ auf Tawi-Tawi abgefangen. Sie wurden in die Hauptstadt Bongao gebracht.

Am Dienstag, den 26. März kamen insgesamt 66 Rückkehrer aus Sabah im Hafen von Basilan an. Aus der Gesamtzahl der Flüchtlinge, kamen mindestens 2.472 in Tawi-Tawi, 1.554 in Sulu und 66 in Basilan an.

Die philippinische Küstenwache versucht mit einem Schiff, das 500 Menschen aufnehmen kann, Rückkehrer aus Sabah zur nahe gelegenen Insel Taganak in Tawi-Tawi abzufangen.

Aber es gibt auch die Flüchtlinge, die Boote von Sabah nach Tawi-Tawi anheuern.


Quelle: www.rappler.com/nation/24959-filipinos-flee-sabah-as-of-march-26