Malaysia lehnt „Angebot“ über Waffenstillstand ab

7. März 2013 – Malaysias Verteidigungsminister lehnte das Angebot über einen Waffenstillstand des selbsternannten philippinischen Sultans ab, es sei denn seine Kämpfer kapitulierten bedingungslos, sagte Verteidigungsminister Ahmad Zahid Hamidi.

Der „Sultan“ Jamalul Kiram hatte heute einen einseitigen Waffenstillstand erklärt und von den Streitkräften Malaysias gefordert diesen zu erwidern, die derzeit sich jedoch auf der Suche nach den Eindringlingen in einer entlegenen Region der Insel Borneo befinden.

Zahid fügte hinzu: „Vertraut nicht dem Waffenstillstandsangebot von Jamalul Kiram. Im Interesse von Sabah und Malaysia, werden wir zuerst alle Militanten ausradieren.“

Kirams Aufruf zur Waffenruhe kam nachdem UN-Generalsekretär Ban Ki-moon eine friedliche Lösung des bizarren Einfalls forderte und die größte sicherheitspolitische Krise seit Jahren in Malaysia auslöste.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/03/07/13/malaysia-rejects-borneo-ceasefire-demands-surrender