Import fällt um 8% im Januar, stärkster Rückgang seit April

27. März 2013 – Die Warenimporte fielen deutlich zum ersten Mal seit 5 Monaten im Januar, aufgrund eines zweistelligen Rückgangs in der Elektronikbranche.

Daten des ‚National Statistics Office‘ zeigten einen Rückgang der Importe um 8% auf 4,724 Mrd. US$ im Januar gegenüber 5,133 Mrd. US$ im gleichen Monat des Jahres 2012.

Dies war der erste Rückgang seit August 2012, als die Importe damals um 0,4% fielen. Es war gleichzeitig der steilste Rückgang seit April 2012, als die Einfuhren um 13,6% fielen.

Elektroniklieferungen, die 24,4% der gesamten Einfuhr ausmachten, fielen um 14,4% auf 1,15 Mrd. US$ 1,343 Mrd. US$ im Januar 2012.


Quelle: www.rappler.com/business/24770-imports-january