Entführter Australier von der Abu Sayyaf frei gelassen

22. März 2013 – Der seit Dezember 2011 entführte Australier, Richard Warren Rodwell (54), wurde nach Angaben des Militärs gestern, von seinen Entführern frei gelassen.

Rodwell wurde gewaltsam von bewaffneten Männern der Abu Sayyaf Banditen aus seinem Haus in Ipil (Zamboanga Sibugay) am 5. Dezember 2011 entführt.

Das Militär lehnte es jedoch ab, weitere Einzelheiten zur Freilassung zu nennen.

Bereits früher berichtete der Vize-Gouverneur von Basilan, Al Rasheed Sakalahul, von einer möglichen Freilassung Rodwells am Donnerstag. Sakalahul wurde von der Familie des Opfers beauftragt, die Freilassung auszuhandeln.

Ohne Rodwell bleiben noch 7 weitere Ausländer in Mindanao entführt: ein Japaner, ein Schweizer, ein Holländer, ein Jordanier und drei Malaysier.


Quellen: http://globalnation.inquirer.net/69837/kidnapped-australian-freed-says-military
und www.rappler.com/nation/24340-australian-kidnap-victim