Warnung vor Falschgeld in den westlichen Visayas

14. Feb. 2013 – Der Leiter der Polizei in Region 6, Supt. Agrimero A. Cruz Jr., warnte gestern die Bewohner in den westlichen Visayas vor gefälschten 500 und 1.000 Pesos Geldscheinen, nach der Verhaftung von zwei mutmaßlichen Mitgliedern einer Geldfälscherbande in Bacolod City.

Cruz forderte die Öffentlichkeit zu Vorsicht auf und riet bei Verdacht oder verdächtig ausschauenden Personen, sofort die Hilfe der Polizei zu suchen.

Cruz legte der Öffentlichkeit auch nahe, die Polizei einzuschalten, sobald Menschen gefälschte Pesosscheine verkauften oder Geldscheine in Umlauf brächten.

Er sagte, Aurelio D. (50) aus Mandalagan und Joseph V. aus Bacolod City wurden von Ermittlern der Polizei in einer verdeckten Ermittlung in Mandalagan am 28. Januar verhaftet.

Die beiden wurden dabei erwischt, als sie einen falschen 1.000er und zwei gefälschte 500er an einen Undercover-Agenten verkauften. Als sie durchsucht wurden, fanden die Beamten Blüten in Höhe von 127.000 Pesos.

Cruz vermutet, dass einige der gefälschten Scheine in Umlauf kamen und besonders auf belebten Märkten verwendet werden.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/44816-fake-php1000-php500-circulate-in-w-visayas