Polizei will bereits 20 Täter des Negros Massakers kennen

1. Feb. 2013 – Etwa 20 mutmaßliche Mitglieder der NPA, die für das Massaker am Sonntag in La Castellana (Negros Occidental) beschuldigt werden, bei dem neun Menschen ermordet und weitere verwundet wurden, sind von der Polizei identifiziert worden.

Anklage wegen Mord und versuchtem Mord werden heute (Freitag) oder nächste Woche gegen die Verdächtigen eingereicht werden, sagte Supt. Celestino Guara Jr., Leiter der Polizei von Negros Occidental.

Guara sagte, sie hätten bereits die Namen von 20 verdächtigen Rebellen gesammelt, aufgrund von Geheimdienst-Berichten der Polizei und des Militärs.

Laut Berichten von Überlebenden, seien einige der NPA Verdächtigen im Süden Negros stationiert, sagte Guara und stellte fest, dass die Liste noch bis gestern überarbeitet wurde.

Guara erklärte, dass sie nicht sofort schlussfolgerten, dass die NPA die Täter seien, da „Untergrundbewegungen“ wahrgenommen wurden, um „menschliches Leben nicht zu gefährden“.

Guara sagte, dass die Täter möglicherweise auf Drogen waren, als sie das grausame Verbrechen begingen, da rationale Personen dies nicht tun könnten. Er wies jedoch darauf hin, dass nur die NPA-Rebellen in der Lage waren, die unmenschliche Tat auszuführen, aufgrund der verwendeten Schusswaffen und der Munition.


Quelle: http://www.philstar.com/region/2013/02/01/903606/20-suspects-idd-pnp-file-murder-raps