Malaysische Armee „besucht“ die Anhänger des Sultans

28. Feb. 2013 – Malaysische Soldaten besuchten am Mittwoch Nachmittag den Bruder und die Unterstützer des Sultans von Sulu, der sich in Sabah verschanzt hat.

Der Sultan von Sulu, Jamalul Kiram III berichtete, dass 6 schwer bewaffnete Soldaten der malaysischen Armee ihre Gruppe besuchten und in friedlicher Absicht kamen.

Er sagte weiter, die Soldaten hätten nichts zu seinem Bruder, Raja Muda Agbimuddin Kiram und seinen fast 300 Anhängern gesagt, die sich in einer Konfrontation mit den malaysischen Streitkräften seit rund 2 Wochen jetzt befinden.

Kiram bleibt optimistisch, dass die Konfrontation in Sabah friedlich enden wird. Kiram sagte, wenn man ihnen die malaysische Staatsbürgerschaft anbieten würde, dann würden sie dem zustimmen, sofern dies bedeute sie könnten in Sabah bleiben.

„Natürlich möchte ich in einem muslimischen Land leben!“ sagte er. Allerdings warnte er, dass sein Bruder bereit sei, bis zum Ende zu kämpfen. Er sagte, sie hätten noch nichts aus dem Präsidentenpalast über Aufforderungen Sabah zu verlassen, gehört.

Er fügte hinzu, dass er 3 Briefe an Präsident Aquino schickte, in denen er um Unterstützung für die Verhandlungen mit der malaysischen Regierung bat, aber keine Antwort darauf erhielt.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/02/27/13/malaysian-troops-visit-sultans-followers