Kidnapper fordern 50 Mio. Pesos Lösegeld für ausländ. Jungen

8. Feb. 2013 – Die Kidnapper eines 1-Jahr alten russisch-kanadischen Jungen und seiner 17-jährigen Babysitterin in Pagadian City, fordern 50 Millionen Pesos für seine Freilassung.

Die Polizei von Pagadian City erklärte, dass die Täter die Eltern des Jungen anriefend und 50 Mio. Pesos Lösegeld forderten.

Die Opfer wurden gegen 6:30 Uhr morgens am Donnerstag entführt, während sie einen Spaziergang in ihrer Subdivision machten.

Die Polizei sagte, die beiden wurden gezwungen in ein blaues Auto einzusteigen und fuhren dann in eine unbekannte Richtung.

Die Familie des Opfers meldete sich um 9 Uhr bei der Polizei. Die Eltern des Jungen weigerten sich, mit den Medien zu sprechen. Sie haben ein Geschäft im Edelmetallhandel.

Inzwischen hat der Governor von Zamboanga del Sur einen Krisenstab einberufen.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/02/08/13/kidnappers-want-p50-m-ransom-boy-nanny