Januar Inflation bei 3%, Kerninflation bereits bei 3,6%

5. Feb. 2013 – Die jährliche Inflationsrate der Philippinen beschleunigte sich im Januar, blieb aber innerhalb der Schätzung der Zentralbank, die die Leitzinsen wenigstens zum Jahresbeginn 2013 unverändert lassen wird.

Der Verbraucherpreisindex lag bei 3,0 Prozent im Januar, der höchste innerhalb von drei Monaten. Die Prognosen für Januar lagen bei 3,0 Prozent. Allerdings lag die Kerninflation, die sich primär aus volatilen Nahrungsmittel- und Energiepreisen zusammen setzt, bei 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Ökonom Euben Paracuelles aus Singapur, sagte dazu: „Was umso bemerkenswerter ist, ist der Sprung bei der Kerninflation auf 3,6 Prozent. Für mich spiegeln sich hier die Auswirkungen der Alkohol- und Tabaksteuern wider, ganz im Widerspruch zu dem, was die Zentralbank zuvor sagte, dass dies nur minimale Auswirkungen auf die Inflation haben würde.“

„Der Anstieg der Kerninflation spiegelt auch den zunehmenden Nachfragedruck wider, der aus dem überproportionalen Wirtschaftswachstum resultiert. Das wird uns das ganze Jahr begleiten.“ fügte er hinzu.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/business/02/05/13/january-inflation-3-pct-expected