Indische Geldverleiherin beraubt und erschossen

16. Feb. 2013 – Eine indische Geldverleiherin wurde gestern Morgen erschossen, während sie die Kredite von ihren Schuldnern in Quezon City eintrieb.

Das Opfer, identifiziert als Manpreet Kuar (22) aus Quezon City, wurde noch in ein Krankenhaus eingeliefert, jedoch konnte sie nur noch für tot erklärt werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 9:15 Uhr in der North Zuzuarregui Street, im Barangay Old Balara.

Ihr Ehemann Jasbir Singh (37), der sie begleitete, beschrieb, dass zwei unbekannte Männer auf einem Motorrad den Raubüberfall durchführten. Allerdings versäumte er nach dem Kennzeichen des Motorrads zu schauen.

Singh berichtete, dass er und seine Frau zusammen Geld von den Schuldnern einsammelten. Auf ihrem Rückweg zu ihrem Auto, blockierten ihnen dann die beiden Täter den Weg.

Mit vorgehaltener Waffe verlangte der Beifahrer des Duos, ihnen das eingesammelte Geld zu geben. Kuar händigte zwar das Geld aus, aber der Täter erschoss sie, bevor die beiden flüchteten.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/44905-indian-money-lender-shot-dead