Dringende Suche nach Angehörigen einer Berliner Filipina

11. Feb. 2013 – Die philippinische Botschaft in Deutschland bittet die Öffentlichkeit bei der Suche nach Angehörigen einer Filipina, die in Berlin an einem Herzinfarkt gestorben ist.

Die Verwandten oder Bekannten von Susan Reyes Walter, werden dringend gebeten, sich an die Philippinische Botschaft in Berlin oder das philippinische Außenministerium zu wenden.
 
Reyes verstarb am 27. Januar 2013 aufgrund eines Herzinfarktes. Allerdings stießen die philippinischen Behörden auf Schwierigkeiten bei der Suche nach den nächsten Angehörigen.

Reyes wurde am 5. Februar 1964 in Vigan (Ilocos Sur) geboren. Sie heiratete im Alter von 18 Jahren einen Deutschen, aber die Ehe wurde geschieden. Sie soll auch seit 24 Jahren in einer Berliner Filiale einer beliebten Fastfood-Kette gearbeitet haben.

Trotz Durchsuchung der Wohnung in Berlin, wurden weder Adressen noch Telefonnummern von möglichen nahen Verwandten auf den Philippinen gefunden.

Da keine Kontaktdaten gefunden wurden und die 10-Tage-Frist der deutschen Behörden an die Botschaft bereits erloschen ist, wird Reyes Leichnam anonym beerdigt werden. Die Kosten hierfür trägt der deutsche Staat.

Doch das Nachlassgericht benötigt dringend einen Ansprechpartner, um Fragen hinsichtlich Vermögen und Sozialleistungen zu klären.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/global-filipino/02/11/13/dfa-seeking-kin-berlin-based-pinay-ph