Befreiung ausländischer Geiseln durch MNLF nur Propaganda?

8. Feb. 2013 – Die Philippine National Police (PNP) sagte gestern, die Behauptung eines Sprechers der ‚Moro National Liberation Front‘ (MNLF), drei ausländische Geiseln von der Abu Sayyaf in Sulu befreit zu haben, sei lediglich Propaganda.

Führende Polizei und Militärkräfte der Gegend sagten, es wurden keine Geiseln befreit oder gerettet. Allerdings blieben sie den Nachweis darüber ebenso schuldig, wie der Sprecher der MNLF. Somit bleibt abzuwarten, bis Nur Misuari aus Ägypten zurückkehrt und dann die Übergabe stattfindet oder auch nicht.

In den vergangenen Tagen wurden auch immer wieder große Abweichungen bei den Verlustmeldungen der MNLF beobachtet, die je nach Quelle zwischen 10 und 60 Toten vermeldeten. Was Wahrheit oder Propaganda bei diesen Meldungen ist, kann oft nicht sofort geklärt werden.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/44423-release-of-hostages-just-mnlf-propaganda