Bedroht eine Schildkröten Invasion die Fischerei?

6. Feb. 2013 – San Fernando, Pampanga – Das Umweltministerium (DENR) untersucht, wie man die Plage der ‚Chinesischen Weichschildkröte‘ wieder los wird, die die Fischerei der Region 3 bedroht.

Laut DENR sei die Invasion der chinesischen Weichschildkröte bereits alarmierend und stelle eine große Bedrohung für die einheimischen Fische wie Bangus, Tilapia und andere Meeresbewohner dar.

Die wachsende Population der chinesischen Weichschildkröte (Pelodiscus sinensis) forderte das DENR auf, eine Task Force einzuberufen, die die Verbreitung der Tiere, ihre Ernährungsgewohnheiten und ihre Vermehrung untersucht.

Das DENR verwies auf Beschwerden von Fischteich-Besitzern, dass die Schildkröten Jagd auf einheimische Fische wie Bangus und Tilapia machten.

Die chinesische Schildkröte gilt als gebietsfremde Art in den Philippinen. (Anm.: Allerdings wird die Schildkröte in der Roten Liste, der vom Aussterben bedrohte Tierarten, als „gefährdet“ geführt.)


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/44280-invasive-turtle-alarms-denr