„Vigil of the Black Nazarene“ in Manila

9. Jan. 2013 – Das Fest des „Black Nazarene“ beginnt am 8. Januar 2013 in Manila. Die Feierlichkeiten werden mit einer Prozession von Repliken des Schwarzen Nazareners gestartet und mit nächtlichen Mahnwachen im ‚Luneta Grandstand‘ in Manila fortgesetzt.

Die Hauptprozession beginnt am 9. Januar um 8 Uhr morgens und zieht vom Luneta Park zur Quiapo Kirche. In dem Bereich ist den ganzen Tag mit extremen Überlastungen zu rechnen, wegen der hohen Zahl der Teilnehmer sowie Sperrungen.

Laut der Internet-Quelle ‚worldfestivalholidays.com‘, ist das Fest des Schwarzen Nazareners das größte Fest der Philippinen. Dabei hofft jeder, die lebensgroße Statue von Christus zu berühren. Die Menschen laufen barfuß durch die Straßen und rufen „Viva Senor!“

Der ‚Black Nazarene‘ ist eine Statue von Jesus Christus mit dem Kreuz. Erstellt in Mexiko als hellhäutige Figur, wurde die Statue vermutlich schwarz, als sie ein Feuer an Bord des Schiffes überstand, auf dem Transport von Mexiko in die Philippinen. Viele Menschen glauben, die Statue besitzt heilende Kräfte, weshalb viele Menschen große Entfernungen zurücklegen, um sie zu berühren.

Zu dem Fest werden 11 Millionen Besucher erwartet.


Quelle: www.examiner.com/video/filipino-faithful-hail-black-nazarene