Taxifahrer beraubt, während er einen Schlaganfall erleidet

25. Jan. 2013 – Mit einer plötzlichen Vollbremsung stoppte der Fahrer sein FX Taxi (Sammeltaxi), dass seine Insassen sich die Köpfe anschlugen. „Helft mir …“ keuchte der Fahrer Felix Benson (43) zu seinen Passagieren, zwischen seinen schweren Atemzügen. Es war dann, wie die verblüfften Zeugen feststellten, doch kein Motorschaden. Ihr Fahrer erlitt einen Schlaganfall.

Doch wie trostlos! Benson wurde zusätzlich noch beraubt, während er ins Krankenhaus in Marikina City gestern Morgen gebracht wurde. Der unbekannte Dieb flüchtete mit den Einnahmen des Taxifahrers und dessen Handy.

Gino Ruby, auch ein Passagier, berichtete, sie waren im Taxi des Opfers, als dieser das Fahrzeug auf der JP Rizal Street in Marikina City plötzlich anhielt. Er bemerkte, dass das Opfer sich an die Brust fasste. Kurz danach bat der Fahrer darum, ihn ins Krankenhaus zu bringen.

Der unbekannte Dieb bot an, das FX Taxi zu fahren und brachte das Opfer ins Krankenhaus. Die anderen Passagiere stiegen aus dem Fahrzeug aus. Ruby und der Unbekannte blieben bei dem Opfer. Während sie in der Notaufnahme warteten, bat Ruby den Unbekannten auf Bensons FX Taxi aufzupassen.

„Ich sagte zu dem Mann, er solle auf das Fahrzeug und die Handtasche des Fahrers aufpassen, in der der Fahrer sein Geld und sein Handy unter dem Armaturenbrett hatte.“ sagte Ruby. Als die Ärzte im Krankenhaus nach dem Namen des Opfers fragten, ging Ruby zum FX Taxi, um die Identität des Fahrers zu erfahren. Zur Überraschung Rubys, waren jedoch weder der unbekannte Verdächtige, noch die Brieftasche, noch das Geld oder das Handy des Opfers zu sehen.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/43569-fx-driver-robbed-while-having-stroke