Kaltfront und ‚Amihan‘ lassen die Temperaturen purzeln

16. Jan. 2013 – Das Ende einer Kaltfront in den östlichen Visayas und der Nordost-Monsun (Amihan) beeinflussen derzeit das Wetter in den Philippinen. Dies bringt auch kühle Temperaturen ins Land.

Am Montag war die kälteste Temperatur in Metro Manila aufgrund des vorherrschenden Nordost-Monsuns, 23,3° Celsius um 5 Uhr morgens, während die Höchsttemperatur um 15:50 Uhr aufgezeichnet wurde, mit 28,7° Celsius.

Die Temperaturen, die für den heutigen Dienstag in Metro Manila erwartet werden, liegen zwischen 23° Celsius und 30° Celsius. Noch wesentlich kühler ist es in Baguio City, wo es zwischen 11° Celsius und 23° Celsius sein werden.

Also … „warm anziehen“!


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/340783/cold-front-amihan-in-luzon-visayas-to-bring-rain-in-parts-of-ph
und http://www.sunstar.com.ph/breaking-news/2013/01/15/temperature-baguio-drops-11-c-263000