DOT verfehlt sein Touristenziel 2012

17. Jan. 2013 – Das Tourismusministerium (DOT) verfehlte sein Ziel von 4,6 Millionen Touristen im Jahr 2012 trotz der populären „It’s More Fun in the Philippines“-Kampagne.

Aber Tourismusminister Ramon Jimenez ist zuversichtlich, in diesem Jahr das Ziel von 5 Millionen ausländischen Touristen in den Philippinen zu erreichen.

„Wir haben unser Ziel von 4,6 Millionen um knapp 300.000 verfehlt. Wir befürchteten einen Einbruch bei den chinesischen Touristen, aber selbst China hat im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. Es gibt keinen einzelnen Markt, der hinter den anderen zurück blieb.“ sagte Jimenez.

Die USA und europäische Länder hatten mit wirtschaftlichen Nöten zu kämpfen, die auch den Tourismus betrafen. „Der wichtigste Grund, warum das Tourismus-Wachstum kleiner ausfiel war, dass die Wirtschaften des Westens Probleme haben.“


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/business/01/17/13/dot-misses-2012-tourist-arrival-target