Sturmwarnung wegen Tropischem Tiefdruckgebiet „Quinta“

25. Dez. 2012 – Entgegen der Prognosen, hat sich nun doch das Tiefdruckgebiet östlich von Nord-Mindanao zu einem Tropischen Sturm entwickelt, was die Behörden veranlasste, öffentliche Sturmwarnungen über 8 Bereiche der Region für Dienstag auszurufen.

In ihrer Presseinformation von 6 Uhr heute früh, sagte das Wetteramt PAGASA, dass um 5 Uhr das Tropische Tiefdruckgebiet „Quinta“ rund 400 km östlich von Surigao lag (Koordinaten: 10,0°N, 129,5°O), mit einer maximalen Windgeschwindigkeit von 55 km/h.

Das Tropische Tiefdruckgebiet bewegt sich nach Westen mit 19 km/h und wird voraussichtlich bei Dinagat Island am Mittwoch Morgen aufs Festland treffen.

Sturm-Signal #1 (30-60 km/h Windgeschwindigkeit während der nächsten 36 Stunden) wurde ausgerufen für:

     Leyte
     Süd Leyte
     Ost und West Samar
     Dinagat Island
     Surigao Del Sur
     Agusan del Norte, del Sur
     Camiguin Island

Die geschätzte Regenmenge innerhalb des 300 km Durchmessers des Sturms beträgt 5-15 mm/h (mittel-schwer). PAGASA warnte die Bewohner in niedrig gelegenen und gebirgigen Gebieten unter Sturmsignal 1, auf mögliche Sturzfluten und Erdrutsche zu achten.

Fischerboote und andere kleine Schiffe sollten nicht in den Küstenregionen von Luzon, den östlichen Visayas und Mindanao sich aufs Meer wagen, aufgrund der kombinierten Auswirkungen von Quinta und des Nordost-Monsuns (auch Amihan genannt).


Quelle: www.rappler.com/nation/18526-storm-signals-raised-over-tropical-depression-quinta