PAGASA erklärt das Weihnachtswetter: kein Zyklon

21. Dez. 2012 – PAGASA verdeutlichte gestern, dass die Philippinen weder einen Taifun noch eine andere signifikante Wetterstörung, in absehbarer Zeit zu erwarten haben.

Vor ein paar Tagen warnte der Wetterdienst noch, dass sich wahrscheinlich ein tropischer Wirbelsturm bilden würde und möglicherweise die gleichen Gebiete bedrohe, die bereits von Supertaifun Pablo in den Visayas und Mindanao betroffen wurden.

PAGASA sagte jetzt, dass das Tiefdruckgebiet rund 2.000 km außerhalb des philippinischen Bereiches liegt. Somit ist es immer noch weit entfernt und hat sich sogar abgeschwächt. Es gibt nur eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass es ein Taifun wird.

Jedoch sei mit Regenschauer über den östlichen Visayas und Mindanao, in den kommenden Tagen aufgrund der ‚Inter-Tropical Convergence Zone‘ (ITCZ) zu rechnen. Trotz des zu erwartenden Regens, sei keine signifikante Wetterstörung in der Weihnachtswoche zu erwarten.


Quelle: http://www.philstar.com/cebu-news/2012/12/21/888398/pagasa-clarifies-weather-disturbance-unlikely