Pablo (Bopha) verliert Kraft, weitere Richtung unklar

9. Dez. 2012 – Auch wenn sich über den Weg von Pablo die Meteorologen streiten, steht fest, dass er sehr an Kraft verliert und nun „nur“ noch als Tropischer Sturm eingestuft wird. Allerdings, auch wenn er an Windstärke verloren hat, kann er durch seinen Regen gefährliche Überschwemmungen und Erdrutsche auslösen.

DKB-Partnerprogramm

Die Position des Zentrums von Pablo lag heute früh um 4 Uhr 85 km westlich von Laoag City (Koordinaten 17,9°N – 119,7°O). Seine Windgeschwindigkeit in der Nähe des Zentrums lag nun nur noch bei 95 km/h, mit Böen von bis zu 120 km/h. Er bewegte sich in Richtung Osten-Nordosten mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h.

Komplett unterschiedliche Prognosen stellen in ihren Verlaufsgrafiken derzeit die Dienstleister auf:
PAGASA: http://www.pagasa.dost.gov.ph/wb/track.gif und
typhoon2000.ph: http://www.typhoon2000.ph/activetrack.gif.
Innerhalb des 300 km großen Durchmessers von Pablo, rechnet Pagasa mit stündlichen Niederschlagsmengen von 15 bis 25 mm.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Weiterer Ausblick

Montag Morgen: 110 km östlich von Appari, Cagayan

Sturmwarnungen

Signal #2 (61 – 100 km/h):
Ilocos Norte
Ilocos Sur
La Union

Signal #1 (30 – 60 km/h):
Cagayan
Calayan grp. of Is.
Babuyan grp. of Is.
Batanes grp. of Is.
Abra
Apayao
Kalinga
Mt. Province
Benguet
Pangasinan


Quellen u.a.: PAGASA