Pablo (Bopha) aktuelle Situation, Dienstag 10 Uhr früh

4. Dez. 2012 – Inzwischen gibt es nun auch in Cebu City mehr Regen und heftigere Winde. Allerdings noch weit ab von „bedrohlich“, jedoch mit Böen, die Respekt einflössen. Die Menschen hier erinnern sich an den Typhoon ‚Ruping‘ im November 1990, der ähnlich stark war und 38 Schiffe zum Kentern brachte und in der Metropole einen Stromausfall für einen Monat verursachte.

Laut Berichten, gibt es derzeit auch nach dem Landfall in Mindanao keine Menschenleben zu beklagen, die vorsorgliche Evakuierung von Tausenden Menschen scheint zu fruchten. Dass der Taifun dennoch nicht zu ignorieren ist, zeigt der großflächige Stromausfall in der ganzen Provinz Surigao del Sur, die seit heute früh einen „Blackout“ verkraften muss. Bereits Tausende Menschen sind in den Häfen gestrandet und mehr als 100 Flüge wurden storniert.

Der Taifun hat sich etwas geschwächt und überschreitet derzeit die Provinz Bukidnon. Um 10 Uhr heute früh befand sich Pablo 50 km östlich von Malaybalay, Bukidnon (Koordinaten 8,1°N – 125,5°O). Heute nachmittag wird er in Cagayan de Oro City erwartet, in der Region die vor einem Jahr von Sendong verwüstet wurde.

Seine derzeitige maximale Windgeschwindigkeit beträgt nun 160 km/h in der Nähe des Zentrums, mit Böen von bis zu 195 km/h. Die Bewegungsrichtung des Typhoons verläuft nach Westen bis Nordwesten in einer Geschwindigkeit von 20 km/h.

Die aktuellen Bewegungsgrafiken von Pablo gibts
HIER bei PAGASA: http://www.pagasa.dost.gov.ph/wb/track.gif und
HIER bei typhoon2000.ph: http://www.typhoon2000.ph/activetrack.gif.
Die geschätzte Regenmenge hat PAGASA auf 10-20 mm pro Stunde, innerhalb des 600 km Durchmessers des Taifuns reduziert. In den Küstenregionen werden die Menschen vor großen Wellen gewarnt.

Weiterer Ausblick

Mittwoch Morgen: 140 km südwestlich von Iloilo City
Donnerstag Morgen: 230 km westlich von Coron, Palawan
Freitag Morgen: 500 km westlich von Iba, Zambales

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Sturmwarnungen

Signal #3 (101 – 185 km/h):
Bohol
Siquijor
Southern Cebu
Southern Negros Oriental
Southern Negros Occidental
Misamis Oriental
Bukidnon
Lanao del Sur
Lanao del Norte
Misamis Occidental
Zamboanga del Norte
Camiguin

Signal #2 (61 – 100 km/h):
Northern Palawan
Calamian Grp. Of Islands
Cuyo Islands
Southern Leyte
Antique
Iloilo
Rest of Cebu
Camotes Island
Rest of Negros Oriental
Rest of Negros Occidental
Surigao del Norte
Siargao
Surigao del Sur
Dinagat Province
Agusan del Norte
Agusan del Sur
Davao del Norte
Samal Island
Compostela Valley
Davao Oriental
North Cotabato
Zamboanga del Sur
Zamboanga Sibugay
Maguindanao

Signal #1 (30 – 60 km/h):
Rest of Palawan
Aklan
Capiz
Leyte
Biliran
Davao del Sur
Sultan Kudarat
Basilan
Sarangani
South Cotabato


Quellen u.a.: PAGASA