Nach Unfall mit 3 Toten: 10 Ceres Busse suspendiert

8. Dez. 2012 – Das ‚Land Transportation Franchising and Regulatory Board‘ (LTFRB) hat am Donnerstag den Betrieb von 10 Ceres Bussen der ‚Vallacar Transit Inc.‘ (VTI) suspendiert, nach einem Unfall am Dienstag. Dabei wurden drei Personen getötet, davon zwei Minderjährige und 10 wurden verletzt, als ein Ceres Bus in Magalona außer Kontrolle geriet.

LTFRB Regional Director Romulo Bernardes, sagte die 30-Tage-Suspendierung der 10 Busse sei präventiv und keine Vorverurteilung. Bernardes sagte weiter, eine Anhörung im LTFRB Büro in Iloilo wird am Montag stattfinden, wo VTI die Möglichkeit erhält, zu erklären, warum sie nicht bestraft werden sollten.

Basierend auf ersten Berichten, hat ein Fahrzeug den Weg des Ceres Busses geschnitten, so dass dieser ausweichen musste und es dadurch zu dem Unfall kam. Doch der Unfall gab Anlass zu weiteren Ermittlungen, sagte Bernardes. So soll der Busfahrer Jess Amable M. (44) versucht haben, ein Fahrzeug vor ihm zu überholen, zögerte aber, da ein LKW sich auf der Gegenfahrbahn einer kurvigen Straße näherte.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Als M. in seine Spur zurück kehrte, musste er bremsen um zu vermeiden, auf das vor ihm fahrende Fahrzeug aufzufahren. Dabei musste der Bus nach rechts ausweichen und traf zwischen den Häusern und der Straße eine Gruppe von Menschen, die Bingo spielten, besagt der Polizeibericht. M. behauptete jedoch, er wich einem anderen Fahrzeug aus, das plötzlich eine Kehrtwendung machte, berichtete die Polizei.

Der Bus rammte zwei Häuser und traf 13 Menschen, bei dem Unfall. In einer Pressemitteilung, drückte VTI sein „tiefes Mitgefühl“ für die Opfer des tragischen Unfalls aus. Das Unternehmen versicherte gleichzeitig die Zuverlässigkeit der Busse, die regelmäßig überprüft würden und alle drei Tage ihre Verschleißteile wie Bremsen, Reifen, Lenkung und andere kritischen Teile kontrollierten.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/320545/10-ceres-buses-suspended