Kanadier von Räubern in Angeles City auf der Straße ermordet

22. Dez. 2012 – Die Polizei fahndet nach zwei Männern mit einem Tricycle, die einen kanadischen Touristen verprügelten, auf ihn schossen und ihn schließlich ausraubten, während er mit seiner Begleiterin in einer Subdivision in Angeles City am vergangenen Mittwoch zu Fuß unterwegs war.

Die Polizei benannte das Opfer als Guy Lemieux (55) einem französischen Kanadier aus Angeles City. Er ging zusammen mit Rosa Milano (33) auf der Don Gueco Street, als zwei Männer mit einem Tricycle ihnen eine Fahrt anboten, die sie jedoch ablehnten.

Die beiden Männer machten den Eindruck, dass sie weiterfahren würden, machten dann aber doch eine schnelle Kehrtwendung und entrissen Milanos Umhängetasche. Lemieux versuchte seine Begleiterin zu verteidigen, aber die Täter verprügelten ihn. Ein Täter zog dann eine Pistole und schoss Lemieux in die rechte Schulter und schnappte sich dann seine Tasche.

Die Täter rasten daraufhin eiligst davon, während das schwer verletzte Opfer am Boden lag und seine Schusswunde stark blutete. Aufmerksame Anwohner brachten das Opfer in ein Krankenhaus, wo er zwei Stunden später an einem Herzstillstand verstarb, ausgelöst durch seine erlittenen Verletzungen.

Einer der Täter konnte von Zeugen in der Verbrecherkartei der Polizei wiedererkannt werden.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/41500-canadian-tourist-slain-by-trike-riding-robbers