Jueteng Skandal: PNoy fordert Untersuchung von Gov. Espino

15. Dez. 2012 – Präsident Aquino hat eine eingehende Untersuchung angeordnet, über die Vorwürfe, der Governor von Pangasinan, Amado Espino Jr., hätte in den letzten 9 Jahren rund 1 Milliarde Pesos mit Bestechungsgeldern für das illegale Glücksspiel Jueteng verdient, sagte Innenminister Mar Roxas am Freitag. (Vgl. Vorbericht HIER: http://www.philippinen.cc/2012/12/verdiente-pangasinan-governor-900-mio-mit-illegalem-jueteng/)

„Der Präsident hat Innenminister Manuel ‚Mar‘ Roxas angewiesen, hieb- und stichfeste Beweise zu sammeln und die Sicherheit der Zeugen zu gewährleisten, die gegen die Jueteng-Betreiber aussagen und der angeblichen Verwicklung des Governors Espino der Provinz Pangasinan.“ hieß es aus dem Präsidentenpalast.

„Wir sind entschlossen, diesen Fall bis zu seinem Ende zu verfolgen, unter Berücksichtigung aller gesetzlicher Bedingungen. Gleichzeitig sollte dies als Warnung an das organisierte Verbrechen und den Beschützern des illegalen Glücksspiels dienen, dieses zu stoppen oder wir werden sie stoppen.“ hieß es weiter.

Roxas zerstreute Bedenken über eine mögliche Vertuschung des Falls. Er sagte, die Polizisten in Pangasinan werden kreuz und quer versetzt, um ihre Schuld zu bestimmen. Ein gewisser Supt. Wilson Lopez hat behauptet, als Espinos Mittelsmann und Jueteng Geldeintreiber gedient zu haben, laut Angaben während einer Pressekonferenz in Camp Crame.
 
Der Bürgermeister Orduna reichte eine Plünderungsanklage gegen Espino vor dem Ombudsmann ein und präsentiert als Beweis seine eidesstattliche Erklärung und die des Barangay Beisitzers Fernando Alimagno, in denen sie detailliert ihre Rolle in Verbindung mit Espino und dem Betrieb des Jueteng in Pangasinan beschreiben.

„Dieses sind dokumentierte, gerichtlich verfolgbare Anschuldigungen. Wir haben zwei Insider, die in die Öffentlichkeit gingen und ihre eidesstattlichen Erklärungen eingereicht haben, die dem Innenministerium die Basis geben, eine gründliche Untersuchung durchzuführen.“ sagte Roxas. „Ich rate Governor Espino, einen guten Anwalt zu nehmen.“


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/12/14/12/pnoy-orders-probe-espino-jueteng-case