Fast 2 Drittel von Cebu unterstützen Garcias Suspendierung

24. Dez. 2012 – Malacañang zitierte gestern eine Umfrage der ‚Cebu Daily News‘ (CDN), welche die Entscheidung der Regierung unterstützt, Cebus Governor Gwendolyn Garcia zu suspendieren.

„Wir fordern Governor Garcia dazu auf, das Recht und Gesetz zu befolgen. Wir beobachten die Lage in Cebu und, bezogen auf das, was wir gehört haben, unterstützt die Bevölkerung von Cebu, laut der lokalen Umfrage, die Suspendierung.“ sagte Präsidentensprecher Edwin Lacierda.

Garcia wurde am Mittwoch, den 19. Dezember für 6 Monate wegen schwerem Amtsmissbrauch suspendiert. Sie wurde für schuldig befunden, ihr Amt grob missbraucht zu haben, im Zusammenhang mit der administrativen Klage gegen sie, eingereicht von dem verstorbenen Cebu Vize-Governor Greg Sanchez Jr. im Jahre 2010. Sanchez hatte Garcia beschuldigt, das Budget der Provinz für angeblich anomale Verträge zu verwenden.

Garcia weigert sich jedoch zurückzutreten und wartet auf eine einstweilige Verfügung (TRO) des Berufungsgerichts über ihre Suspendierung. Bis Sonntagabend zeigte die Umfrage, dass 61,27 Prozent der Befragten sagten, Garcia verdiene die Suspendierung, während 34,29 Prozent sagten, es ist ein Fall von „Machtergreifung“.

DKB-Partnerprogramm

Cebu Daily News ist eine Tochtergesellschaft des Philippine Daily Inquirer. Es ist die Konkurrenz zu SunStar, der sich in Garcias Familienbesitz befindet. CDN forderte seine Leser zur Wahl zwischen drei Meinungen auf:

1) Der Governor verdient die Suspendierung und sie sollte die Anordnung respektieren und stattdessen Rechtsmittel einlegen. (61,27 Prozent)

2) Es ist ein Fall von Machtergreifung durch ihre politischen Feinde und eindeutig durch die Wahlen im nächsten Jahr motiviert. (34,29 Prozent)

3) Es ist ein Wahlkampfthema und sollte deshalb nicht so wichtig genommen werden, solange der wesentliche Betrieb des Capitols gewährleistet bleibt. (3,17 Prozent)

Die Leser konnten auch „Sonstiges“ bei ihrer Stellungnahme wählen. (1,27 Prozent)

Garcia verurteilte die Suspendierung als politisch motivierten Zug, um den Sieg der regierenden ‚Liberalen Partei‘ (LP) in der stimmreichen Provinz zu garantieren. Garcia und ihre Familie gehören der Opposition ‚United Nationalist Alliance‘ (UNA) an. Nach ihrer dritten und letzten Amtszeit im Capitol, versucht Garcia einen Sitz im Repräsentantenhaus zu bekommen. Ihr Bruder Pablo John Garcia will ihren Governorposten übernehmen.

Die LP wiederum, versucht Hilario Davide Jr. – den Sohn und Namensvetter des ehemaligen Obersten Richters des SC zu platzieren. Die LP betonte, dass auch einige Mitglieder ihrer Partei untersucht würden. Führende Köpfe der UNA, wie Vizepräsident Jejomar Binay, der ehemalige Präsident Joseph Estrada und Senatspräsident Juan Ponce Enrile, besuchten gestern Garcia im Capitol von Cebu, um ihre Unterstützung zu signalisieren.


Quelle: www.rappler.com/nation/18454-palace-cites-online-survey-showing-support-for-garcia-suspension