Azkals scheiden aus dem Suzuki Cup gegen Singapur aus

13. Dez. 2012 – Die philippinische Fußball-Nationalmannschaft konnte das zweite Mal in Folge das Finale des Suzuki Cups nicht erreichen. Gestern Abend am 12. Dezember besiegte Singapur die Azkals mit 1:0 im Rückspiel des Halbfinales des Suzuki Cups 2012 im Jalan Besar Stadion in Singapur.

Der einzige Treffer des Spiels stammt aus der 19. Minute, als Khairul Amri aus der Distanz das Tor Traf. Dabei machte der philippinische Torwart keine gute Figur, da er auf den Schuss überhaupt nicht reagierte und ihn ins Tor durch ließ.

Die Philippinen bemühten sich in der zweiten Hälfte etwas mehr, nach einer glanzlosen ersten Halbzeit. Die Azkals kamen aber über Versuche nicht hinaus und trafen das Tor des Gegners nicht. Singapur spielte effektiver und gewann verdient.

Im Hinspiel, das im Rizal Memorial Football Stadium in Manila stattfand, erreichten die Azkals zuvor lediglich ein torloses Remis.

Dies ist das zweite Mal, dass die Philippinen es bis ins Halbfinale geschafft haben, aber am Weiterkommen scheiterten. Im Jahr 2010 schieden die Philippinen gegen Indonesien nach einer 1:0 Niederlage in beiden Halbfinalen aus.

Der Gegner von Singapur im Finale, wird heute zwischen Titelverteidiger Malaysia und dem dreimaligen Gewinner des Wettbewerbs Thailand ermittelt.


Quelle u.a.: www.rappler.com/sports/17850-azkals-bow-out-of-suzuki-cup-finals