Amerikaner nach einer Woche auf hoher See gerettet

25. Dez. 2012 – Ein Amerikaner wurde von vietnamesischen Fischern auf dem Meer gerettet, nachdem er eine Woche an Bord einer defekten Yacht ohne Nahrung war, sagten die Behörden am Montag.

Das Schiff sollte von den Philippinen nach Thailand gezogen werden, als das Seil wegen einer großen Welle riss, so dass der 54-jährige Kenneth Putney alleine an Bord des Schiffes blieb, sagte Nguyen Duc Viet, ein Grenzbeamter in der südlichen Provinz Soc Trang.

„Er war eine Woche lang ohne Nahrung auf dem Meer. Seine Yacht geriet in die Fischernetze von drei vietnamesischen Fischern, sodass er gerettet wurde.“ sagte er.

Putney, der in den Philippinen lebt, wurde am Samstag wieder an Land gebracht und sei „in guter Verfassung“, ergänzte Viet.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/12/24/12/ph-based-american-rescued-after-week-sea