Achtung Doppel-Staatler: Keine ACR I-Cards mehr für Pinoys

4. Dez. 2012 – Das ‚Bureau of Immigration‘ wird keine ‚Alien Certificates of Registration Identity Cards‘ mehr an Filipinos ausstellen, die mehrere Staatsbürgerschaften besitzen, da die Behörden entdeckten, dass die Karten dazu verwendet werden, die philippinische Staatsbürgerschaft zu verbergen.

„Die staatlichen Bestimmungen besagen, dass wir eine Täuschung oder Falschdarstellung der tatsächlich existierenden Staatsbürgerschaft nicht dulden.“ sagte der Immigration Commissioner Ricardo David, nach dem der Leiter der Ausländerregistrierung Ronaldo Ledesma darauf hinwies, dass sein Büro Anträge auf ACR I-Cards von Filipinos erhielt, die doppelte Staatsbürgerschaften hatten.

Ledesma sagte, die Antragsteller sind in der Regel Filipinos, die entweder ausländische Ehepartner oder Kinder von Ausländern haben und solchen, die unwillkürlich die doppelte oder eine mehrfache Staatsangehörigkeit erwarben.

Unter diesen Ländern befänden sich: Algerien, Botswana, Chile, Tschechische Republik, Dänemark, Deutschland, Indien, Kasachstan, Malaysia, Holland, Norwegen, China, Indonesien, Japan, Myanmar, Singapur, Südafrika und Schweden.

„Also, wenn Sie ein Filipino mit doppelter Staatsbürgerschaft und Wohnsitz in einem dieser Länder sind, konnten Sie bislang Ihre philippinische Staatsbürgerschaft verbergen, indem Sie eine ACR I-Card als Nachweis der ausländischen Staatsangehörigkeit ausstellen ließen.“ erläuterte Ledesma.

David sagte, dass die Behörde künftig alle Anträge auf eine ACR I-Card von philippinischen Staatsbürgern mit zwei oder mehr Staatsbürgerschaften ablehnt und bei allen neu eingereichten Anträgen auf eine ACR I-Card, nun die Staatsangehörigkeiten unter Eid erklären lässt.


Quelle: http://manilastandardtoday.com/2012/12/04/no-more-alien-cards-for-pinoys/