Palast: in PH Waffen unter Kontrolle, kein Newtown-Massaker

16. Dez. 2012 – Malacañang zeigte sich zuversichtlich, dass ein Massaker wie der Amoklauf von Newtown, in den Philippinen nicht auftrete. Die örtliche Polizei würde einen Feldzug gegen unregistrierte Schusswaffen und für eine Waffenkontrolle führen, sodass ein ähnlicher Vorfall wie der Newtown Schießerei, hier nicht passieren würde.

Die stellvertretende Sprecherin des Präsidenten, Abigail Valte sagte, dass die ‚Philippine National Police‘ (PNP) bereits eine Kampagne zur Beschlagnahmung von illegalen Schusswaffen führe, jetzt in der Zeit vor den Maiwahlen 2013.

Valte überbrachte die Beileidsbekundigungen an die amerikanischen Familien. „Unser tiefstes Beileid gilt den Familien, Lehrern und Angehörigen. Unser Mitgefühl und Gedanken sind bei ihnen und unsere Gebete begleiten sie durch diese sehr schwierige Zeit, kurz vor Weihnachten.“ sagte Valte.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/41226-palace-no-newtown-like-massacre-in-ph-guns-under-control