Zickenkrieg unter Models wegen Klatsch, führt zum Mord

12. Nov. 2012 – Es begann alles mit einem Tratsch. Julie Ann Rodelas könnte noch am Leben sein, wenn sie nicht den Tratsch verbreitet hätte, dass ihre „Freundin“ Althea Altamirano bereits zwei Kinder hätte.

Altamirano hat bereits tatsächlich zwei Kinder, die sie jedoch vorsorglich versteckte, aus Angst ihre „Modelkarriere“ aufs Spiel zu setzen oder zumindest weniger zu verdienen. Altamirano erfuhr, dass Julie Ann den Klatsch über das ihr anvertraute Geheimnis mit ihrem Freund Quiambao, über sie verbreitete.

Quiambao soll Berichten zufolge gesagt haben, Altamirano wollte Julie Ann eine „Lektion“ erteilen. Jedoch behauptet Altamirano, dass es ihr nicht in den Sinn kam, dass Quiambao und seine Männer, Rodelas töten würden.

Wie zu erfahren war, hat Quiambao drei Männer angeheuert, um den Plan gegen Rodela auszuführen. Nach der Entführung von Rodelas fuhr die Gruppe zu einem Haus in Quezon City. Altamirano behauptete, die Gruppe habe das Opfer vergewaltigt und fuhr dann fort mit dem Plan, sie zu töten. Am 6. November gegen 5 Uhr morgens, warfen sie das Opfer aus einem schwarzen Mitsubishi Montero, wobei die drei Männer ihr fünf Mal in den Kopf und den Körper schossen.

DKB-Partnerprogramm

Das Opfer wurde zunächst nicht identifiziert, jedoch führten einige wichtige Spuren am Körper des Opfers, zu der Festnahme der Täter jetzt am Wochenende. So hielt Rodelas eine Plastiktüte eines Fast-Food-Lokals aus Ermita mit der angehefteten Rechnung in der Hand.

So führte dieser Beleg die Ermittler zu der McDonalds-Filiale, wo das Bild der Überwachungskamera weitere Informationen zu dem verdächtigen Fernando Quiambao lieferte, der als derjenige, welcher das Essen dort kaufte, identifiziert wurde.

Quiambao sagte während des Verhörs, dass es vielleicht ein Eingreifen Gottes war, weshalb sich der Beleg in der Hand des Opfers befand. Quiambao nannte dann den Ermittlern die Identität der Männer, die bei der Ermordung des Opfers beteiligt waren.

Zusammen mit Quiambao gingen die Ermittler nach Culiat. Dort ereignete sich eine Schießerei zwischen den Verdächtigen und den Polizisten. Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, lag ​​Bob Usman, ein weiterer Täter tot am Boden. Danach wurden zwei weitere Verdächtige, Gelan Pasewilan und Jaymar Waradge, verhaftet.

Quiambao, Altamirano und die beiden weiteren inhaftierten Täter werden wegen Mord angeklagt.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/41351-model-bf-2-others-face-murder-raps