Verursachte OFW Unfall mit 22 Toten in Saudi-Arabien?

6. Nov. 2012 – Das Außenministerium gab gestern bekannt, dass ein philippinischer LKW-Fahrer verdächtigt wird, für die Gastanker-Explosion verantwortlich zu sein, die sich letzte Woche auf einer Straße in Riyadh, Saudi-Arabien ereignete.

Der OFW Robin Kebeng, soll in Riyadh seit einem Jahr arbeiten. Dem philippinischen Botschafter, der sich nach ihm erkundigen wollte, wurde zunächst ein Treffen mit ihm verweigert. Die Botschaft will Kebeng mit rechtlichem Beistand unterstützen.

Kebeng sei momentan zwar nicht angeklagt, würde aber als Unfallverursacher verhört. Bei dem Unfall wurden kürzlich 22 Menschen getötet und mehr als 100 weitere verletzt.

Acht verletzte Filipinos wurden bereits aus dem Krankenhaus wieder entlassen, während sechs weitere noch in vier Krankenhäusern der saudischen Hauptstadt untergebracht sind.


Quelle: http://globalnation.inquirer.net/55266/saudi-probes-filipino-driver