Umfrage: Pinoy Kinder halten Lotto für eine Investitionsform

8. Nov. 2012 – Die meisten philippinischen Kinder sparen die Hälfte ihres Taschengeldes, wobei „sparen“ nur bedeutet, dass man solange Geld sammelt, bis man genug Geld zusammen hat, um sich die neuesten Geräte, Kleidung oder Spielzeug kaufen zu können, laut einer Umfrage des unabhängigen Marktforschungsinstituts Cimigo.

Basierend auf der Umfrage vom letzten August, sagen die meisten philippinischen Kindern (im Alter von 7-12 Jahren), dass sie die Hälfte ihres Taschengelds sofort ausgeben und den Rest „sparen“. Pinoy Kinder haben durchschnittlich 157,60 Pesos Taschengeld pro Woche.

Die Umfrage, die für die regionale Zentrale der ‚Prudential Life‘ durchgeführt wurde, erfasste jedoch nur 211 Kinder aus verschiedenen Einkommensklassen in Metro Manila und Cebu.

„Philippinische Kinder sparen, aber nicht für schlechte Zeiten, sondern weil sie Geräte wie Playstation kaufen wollen. 70% planen im Voraus auf eine bestimmte Anschaffung, wie viel sie sparen wollen und wie viel sie ausgeben wollen.“

Die Ergebnisse der Cimigo Umfrage zeigten, es gibt noch jede Menge Bedarf für philippinische Kinder, ihre Geld-Management-Fähigkeiten zu verbessern. Auch die Eltern bestätigten diesen Bedarf für ihre Kinder, mehr über das Sparen, Einplanen und Investieren zu lernen.

DKB-Partnerprogramm

Die Mehrheit der philippinischen Kinder nehmen ihre Eltern als „reich“ wahr und glaubten, wenn sie bestimmte Dinge haben wollen, dass Familienmitglieder ihre Wünsche erfüllten. Die Umfrage zeigte aber auch, dass philippinische Kinder nicht verstehen, wie Kreditkarten, Online-Transaktionen und Investitionen funktionieren.

Den Kindern ist das Konzept von Kreditkarten unklar. 63% wissen nicht, was passiert, nachdem eine Transaktion mit einer Kreditkarte gemacht wird. Fast ein Viertel (23%) der philippinischen Kinder haben ein falsches Verständnis darüber, dass der Kauf von Lotterielosen eine Form von Investition seien, während 19% sagen, dass das Monopoly-Spiel ein Investitionsinstrument sei.

Die Hälfte der Pinoy Kinder hat schon mal darüber nachgedacht, mehr Geld aus ihren Ersparnissen zu machen, aber 50% haben keine Ahnung, wie sie dies tun sollten.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/business/11/07/12/some-pinoy-kids-think-lotto-form-investing-survey