Schluss mit anstößigen und unverständlichen Firmennamen

2. Nov. 2012 – Anstößige und unverständliche Namen von öffentlichen Transportunternehmen, sollen jetzt der Vergangenheit angehören, da die Regierung die Betreiber anwies, verständliche und leicht zu merkende Firmennamen anzunehmen, um es den Passagieren zu erleichtern, betrügerische Fahrer und unbefriedigenden Service zu melden.

Dies geschah, nachdem das ‚Land Transportation Franchising and Regulatory Board‘ (LTFRB) mehrere Beschwerden über die Verwendung von anstößigen und unverständlichen Worten oder Phrasen erhielt.

„Es sollen nur Buchstaben des philippinischen oder englischen Alphabets und Zahlen verwendet werden. Die Verwendung der philippinischen Sprache oder Dialekte soll erlaubt sein.“

Die Umsetzung des Rundschreibens soll binnen zwei Monaten erfolgt sein. Da dieses am 3. September bereits bekannt gemacht wurde, erhalten die Unternehmen, die bis jetzt die Anordnung nicht umsetzten eine Strafe in Höhe von 1.000 Pesos.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/11/better-names/