Philippinen auf Rang 87 bei Bewertung des Geschäftsumfeldes

27. Nov. 2012 – Die Philippinen landen auf Platz 87 von 141 Ländern in der Forbes ‚Best Countries for Business‘ Liste. Damit verwies man China und Indien auf die Ränge, lag aber immer noch hinter den meisten seiner südostasiatischen Nachbarn.

Die Forbes-Liste, welche die Faktoren wie Handelsfreiheit, Währungsfreiheit, Eigentumsrechte, Innovation, Technologie, Bürokratie, Anlegerschutz, Korruption, persönliche Freiheit, Steuerlast und Markt-Entwicklung berücksichtigt, zeigte die Philippinen auf einem besseren Rang für Geschäfte als China auf Platz 96 und Indien auf 97.

Die Liste zeigte Singapur an 4. Position für Geschäfte, Malaysia auf 31, Thailand auf 67 und Indonesien auf 76. Schlechter platzierte Nachbarn waren Vietnam auf dem 109. Platz und Kambodscha auf Rang 112. Die Philippinen selbst, lagen auf dem gleichen Platz wie im letzten Jahr, in dem damals jedoch nur 130 Länder in der Liste standen.

Von 11 Faktoren, die im Bericht berücksichtigt wurden, sind die Philippinen bei fünf gesunken. In Bezug auf die steuerliche Belastungen sank die Position des Landes um 21 Plätze auf Rang 110. Bei der Handelsfreiheit verschlechterte sich das Land um sieben Plätze auf Rang 86.

Das Land fiel auch fünf Plätze auf Platz 128 bei der Bürokratie, während es um zwei Plätze in Bezug auf die Korruption auf Rang 112 fiel. Bei der persönlichen Freiheit platzierten sich die Philippinen auf Platz 67, gegenüber Rang 63 im Vorjahr.

Verbessert hat sich das Land bei folgenden Faktoren:
Währungsfreiheit Platz 61 (letztes Jahr Platz 62),
Innovation Platz 62 (69),
Anlegerschutz Platz 105 (108) und
Marktentwicklung 4 (15).

Das Ranking des Landes blieb unverändert bei Eigentumsrechten (84) und Technologie (77).

Die 10 besten Länder für Unternehmen waren in diesem Jahr: Neuseeland, Dänemark, Hong Kong, Singapur, Kanada, Irland, Schweden, Norwegen, Finnland und Großbritannien.

Die Länder am unteren Ende der diesjährigen Liste oder die Länder mit dem schwierigsten Geschäftsumfeld waren: Elfenbeinküste, Jemen, Mauretanien, Äthiopien, Haiti, Kamerun, Venezuela, Simbabwe, Tschad und Guinea.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/business/11/27/12/top-countries-do-business-ph-ahead-china-india