Mindestens 20 Spediteure von Balikbayan Boxen auf Blacklist

6. Nov. 2012 – Die Zollbehörde (Bureau of Customs – BOC) hat etwa 20 Speditionsfirmen und andere Unternehmen, die für nicht zugestellte Balikbayan Boxen und andere Betrugsdelikte verantwortlich gemacht werden und dabei meist OFWs zu Schaden kommen, auf die ‚Blacklist‘ gesetzt.

Unter den Unternehmen, die von der BOC auf die ’schwarze Liste‘ platziert wurden, in Abstimmung mit dem Handelsministerium, sind u.a.:

  • D’Winner Logistics Philippines Inc.,
  • LCSN Express Movers Inc.,
  • Transtech Globale Philippines Inc.,
  • Wide-Wide World Express Corp,
  • MC Plus Inc.,
  • 2GO Express,
  • Aerosend,
  • Alas Cargo Philippines,
  • Associated Consolidation Express,
  • Dausan International Forwarders,
  • FACF Parcel Delivery,
  • R & M Cargo Services,
  • VCG Customs Brokerage und
  • Manila Broker.

DKB-Partnerprogramm

Der Zoll riet der Öffentlichkeit, nicht mit diesen Speditionen und ihren ausländischen Partnern oder Vertretern, zusammenzuarbeiten. Zu diesen gehörten:

  • Cityline Cargo,
  • Maru Cargo Logistics,
  • SCRL Cargo,
  • Trico International,
  • Smooth Express,
  • Shipping Express,
  • North and South Express Cargo,
  • Hagibis Express und
  • Al Rodah Marine Cargo.

Laut Zollbehörde wurden die meisten der Balikbayan Boxen wegen nicht erfolgter Zahlung von Zöllen und anderen Abgaben, zurück gehalten, was zum Schaden der OFWs ist.

Der Widerruf der Akkreditierung der Unternehmen erfolgte aufgrund Beschwerden von OFWs, deren Balikbayan Boxen ihr Ziel nicht erreichten.


Quelle: http://business.inquirer.net/91358/boc-blacklists-cargo-forwarders