Koreaner bestohlen – Japaner ausgeraubt

29. Nov. 2012 – Ein koreanischer Geschäftsmann wurde von einem Motorrad fahrenden Dieb bestohlen, der seine Tasche schnappte, als er vor dem Manila Pavillion Hotel in der ‚United Nations Avenue‘ in Manila zu Fuß unterwegs war.

In seiner Anzeige vor der Manila Polizei, sagte das Opfer Hoo Hyoung Lee (49), der Vorfall ereignete sich gegen 20:45 Uhr, als er zum Hyatt Hotel ging, um einen Freund zu besuchen.

Hoo sagte, ein Mann mit einem Motorrad stoppte plötzlich vor ihm, schnappte seine Tasche und raste davon. In der Tasche war sein Handy, sein Pass und eine noch unbestimmte Menge Bargeld.

Bei einem anderen Zwischenfall, erstattete ein japanischer Tourist Anzeige bei der Polizei in Manila, nachdem er von zwei bewaffneten Männern auf der Capulong Street in Tondo, von zwei Bewaffneten überfallen wurde.

Das Opfer, Kengo Yamanaka (24), derzeit in Makati City untergebracht, sagte, dass die Räuber seine Brieftasche, sein Handy und seine Digitalkamera stahlen.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/40185-korean-trader-held-up